Weiterführende Informationen

Anpassungslehrgang und Kenntnisprüfung zur beruflichen Anerkennung

Zur Anerkennung von außerhalb der EU erworbenen pflegeberuflichen Diplomen bzw. Prüfungszeugnissen besteht die Möglichkeit, eine Kenntnisprüfung abzulegen. Diese bezieht sich auf die Inhalte der staatlichen Abschlussprüfung und beurkundet nach Antragstellung bei einer Deutschen Behörde die Gleichwertigkeit und Anerkennung.

Beim Vorbereitungslehrgang auf die Kenntnisprüfung in der Gesundheits- und Krankenpflege erfahren Sie als Pflegeprofi aus einem Nicht-EU-Land alles, was Sie für die Anerkennung Ihrer beruflichen Kompetenz in Deutschland brauchen.

Die Voraussetzungen zur Anerkennung der Ausbildungen nach Art, Dauer, Umfang, Form und Inhalt werden von der Regierung von Unterfranken formal geprüft. Sie berücksichtigt dabei auch in der beruflichen Pflege nachgewiesene Berufserfahrung. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten der Regierung von Unterfranken: https://www.regierung.unterfranken.bayern.de/aufgaben/7/3/01233/index.html.

Kann die Regierung auf Grund der Antragsunterlagen die Gleichwertigkeit nicht feststellen, ist von Seiten der Antragstellerin bzw. des Antragstellers über entsprechende Anpassungsmaßnahmen ein gleichwertiger Kenntnisstand nachzuweisen.

Wir, die staatlich anerkannte, kommunale Berufsfachschule für Pflege des Zweckverbandes Haßfurt/Schweinfurt, sowie das von uns vorgelegte Durchführungskonzept wurden von der Regierung von Unterfranken geprüft und zur Durchführung von Vorbereitungskursen zur Kenntnisprüfung und für Anpassungslehrgänge (incl. Kenntnisprüfung) sowie zur Abnahme von Kenntnisprüfungen ermächtigt.

Unsere Schule bietet daher

  • den Vorbereitungskurs zur Kenntnisprüfung,
  • die Kenntnisprüfung (praktische Prüfung mit einem anschließenden Prüfungsgespräch) und
  • den Anpassungslehrgang mit Kenntnisprüfung (praktische Prüfung mit einem anschließenden Prüfungsgespräch)

an.

Gerne informieren und beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch ausführlich über das individuelle Vorgehen in Ihrem Fall.

Folgende Unterlagen bitten wir Sie der Anmeldung beizufügen:

  • Bescheid der Regierung
  • Deutschzertifikat B2 Pflege (Goethe-Institut, telc, ÖSD)
  • Lebenslauf in deutscher Sprache
  • Zeugnisse bzw. Urkunden in beglaubigter Übersetzung

Bitte beachten Sie, dass für die Beratung, Kurse bzw. Lehrgänge und für die abschließende Prüfungen Kosten anfallen.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Schulsekretariat (Tel.: 09721 720-3542 oder krankenpflegeschule(at)leopoldina.de bzw. krankenpflegeschule(at)hassberg-kliniken.de).