Weiterführende Informationen

Warum zu uns?

Unsere Mitarbeiter sind das Fundament unseres Erfolges. Als Arbeitgeber wollen wir bestmögliche Arbeitsbedingungen schaffen und unseren Mitarbeitern in ihrem Berufsleben ein verlässlicher Partner sein. Dazu gehören u.a. die unten aufgeführten Leistungen, die wir für unsere Mitarbeiter bereithalten.

TVÖD-Leistungen

Das Leopoldina-Krankenhaus richtet sich nach den Regelungen des TVöD (Krankenhäuser). Mitarbeiter des Krankenhauses profitieren von allen tariflichen Leistungen und der Sicherheit des öffentlichen Dienstes.

  • 30 Tage Urlaub

  • Vermögenswirksame Leistungen

  • Jahressonderzahlung

  • Kontinuierliche Tarifentwicklung

  • LoB - Leistungsprämie

  • Zusatzversorgungskasse (ZVK) - Zusatzrente

BGM

Mit dem betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) bieten wir Angebote für alle Mitarbeiter in unserem Haus. Die gesundheitserhaltenden und fördernden Angebote sind dabei auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter abgestimmt.

Ein Fitnessstudio auf dem Campus-Gelände steht allen Mitarbeitern offen und bietet zahlreiche Kurse rund um Sport, Prävention und Gesunderhaltung. Der Mitgliedsbeitrag für den „Reha City Park“ wird vom Leopoldina-Krankenhaus subventioniert. Darüber hinaus können sie, neben vielen weiteren Angeboten, gesundheitsrelevante Kurse in der hauseigenen „Leo Academie“ belegen, von Stressbewältigung über Yoga bis hin zu Gesprächsführung. Eine betriebsärztliche Versorgung (kostenfreie Grippeschutzimpfungen) und eine Stelle für Arbeitssicherheit ergänzen diese Angebote.

ÖPNV-Leistungen

Das Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt ist sowohl mit dem ÖPNV (Buslinien) der Stadt als auch mit dem Zug sehr gut erreichbar. Eine Linie des Stadtbusses hält direkt vor dem Krankenhaus. Als Arbeitgeber unterstützen wir die Nutzung des ÖPNV und zahlen einen Zuschuss zum Job-Ticket.

Der Stadtbahnhof befindet sich in fußläufiger Entfernung zum Krankenhaus. Im Parkhaus am Leopoldina-Krankenhaus stehen zu sehr günstigen Konditionen Parkplätze für Mitarbeiter bereit.

Teilzeit-Angebote

Wir bieten in allen Beschäftigungsbereichen zahlreiche Möglichkeiten in Teilzeit zu arbeiten und berücksichtigen Ihre individuelle Lebensplanung. Veränderungen der persönlichen Arbeitszeit können jederzeit mit Vorgesetzten und den Kollegen der Personalabteilung besprochen werden. Wir beraten Sie gerne und engagiert, um das beste Angebot für Sie in Ihrem Bereich zu finden.

Betriebsrente/Altersvorsorge

Die arbeitgeberfinanzierte Betriebsrente (ZVK) bietet den Beschäftigten des öffentlichen Dienstes - zusätzlich zu ihrer Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung - eine Betriebsrente, die wesentlich zu einer guten Versorgung im Ruhestand beiträgt.

Familie und Beruf

Um Müttern und Vätern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern, bieten wir verschiedenste Teil‑ und Gleitzeitmodelle. Darüber hinaus ist in Kooperation mit der Stadt Schweinfurt eine Kindertagesstätte geplant, die die Betreuung von Kindern unserer Mitarbeiter im Krippen-und Kindergartenalter möglich macht.

Die Öffnungszeiten der KITA sollen dabei den Schicht- und Arbeitszeiten im Krankenhaus angepasst werden.

In den Sommerferien beteiligen wir uns am Projekt „Sommerkinder“ und stellen unseren Mitarbeitern Plätze für die Ferienbetreuung ihrer Kinder im Alter von 3-12 Jahren zur Verfügung.

Tarifbeschäftigte im öffentlichen Dienst haben Anspruch auf „Arbeitsbefreiung“ (bezahlte Freistellung vom Dienst) für bis zu vier Tage bei Erkrankung eines Kindes, das das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Bei Kindern unter 8 Jahren kann auch die schwere Erkrankung einer Betreuungsperson (z.B. nicht erwerbstätiger Partner, Tagesmutter) eine Arbeitsbefreiung ermöglichen.

BEM - Wiedereingliederung

Auch in schwierigen Zeiten sind wir für unsere Mitarbeiter da – mit dem betrieblichen Eingliederungsmanagement BEM helfen wir nach einer längeren Erkrankung, bei uns im Leopoldina-Krankenhaus beruflich wieder auf die Beine zu kommen. Für sehr lange und wiederholt erkrankte Mitarbeiter steht -wenn nötig- Beratung und Unterstützung zur Verfügung. Wir kümmern uns um jeden Einzelfall, um Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen oder zu überwinden. Dieses Angebot gilt nicht nur für langzeiterkrankte Mitarbeiter, auch Mitarbeiter mit wiederkehrenden Erkrankungen können von den Leistungen profitieren. Für unsere Mitarbeiter mit Behinderung steht die Beratung durch die Schwerbehindertenvertretung zur Verfügung.

Fort- und Weiterbildung

Die Herausforderungen im Gesundheitswesen befinden sich im ständigen Wandel. Um unsere Mitarbeiter für diesen Wandel fit zu machen, legen wir größten Wert auf Fort- und Weiterbildung. Organisiert wird dieser Bereich durch die hauseigene Weiterbildungsakademie. Die Leo Academie ist die interdisziplinäre Fort- und Weiterbildungsstätte am Leopoldina-Krankenhaus für alle Berufsgruppen. Es werden sowohl mehrjährige Weiterbildungen (Anästhesie- und Intensivpflege, Stationsleitung, etc.) als auch Fortbildungskurse (ACLS, Stressbewältigung, Strahlenschutzkurse, rückengerechtes Arbeiten, etc.) angeboten.

Die Akademie für Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter ist räumlich wie inhaltlich eng an die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie angeschlossen. Psychotherapieschulen und Berufsgruppen übergreifend widmet sich die Akademie als Ausbildungsstätte insbesondere der Diagnostik und Behandlung von Klein- und Vorschulkindern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Ausbildung von Therapeutinnen und Therapeuten in Parent-Child Interaction Therapy (PCIT) sowie der Vermittlung der PCIT-Grundprinzipien an Fachleute unterschiedlicher Profession. Als PCIT-Master Trainer ist der Leiter der Akademie PD Dr. Wolfgang Briegel ermächtigt, die komplette Ausbildung zum zertifizierten PCIT-Therapeuten bzw. zum PCIT-Trainer anzubieten.

Leben in Schweinfurt

Aus gutem Grund wirbt Schweinfurt mit dem Slogan „Industrie und Kunst“. Bedeutende heimische Industrielle haben jahrzehntelang mit großem Kunstverständnis und außergewöhnlicher Sammelleidenschaft herausragende Kunstwerke zusammengetragen.

So kann man heute im Museum Georg Schäfer die größte Spitzweg-Sammlung der Welt und die bedeutendste Privatsammlung deutscher Malerei des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts erleben.

Nach umfangreichen Baumaßnahmen wurde das historische Gebäude des „Ernst Sachs Bades“ seiner neuen Bestimmung übergeben und beherbergt seither die Kunsthalle Schweinfurt. Der Kernbestand zeigt unter dem Titel „Diskurse“ zeitgenössische Kunst nach 1945. Mit der Kunsthalle erweiterte Schweinfurt sein Angebot und festigt seine Rolle als Kulturstadt von internationalem Rang.

Kultur erleben in Schweinfurt ist vielfältig, bunt und hält für jeden Geschmack etwas bereit. „Standing Ovations“ verdient das Theater der Stadt Schweinfurt. Ein Publikumsmagnet, in dem seit Jahrzehnten regelmäßig große Bühnen und Schauspieler gastieren. Es zählt zu den erfolgreichsten Bespieltheatern Deutschlands.

Beim Kulturfestival „Nachsommer Schweinfurt“ werden durch das Spiel mit unterschiedlichen Stilen, Epochen und Ausdrucksformen alljährlich künstlerische Grenzüberschreitungen gewagt. Eine abwechslungsreiche Mischung aus Kleinkunst- und Kabarettveranstaltungen erwartet den Besucher der Kulturwerkstatt „Disharmonie“.

Familien leben in Schweinfurt besonders günstig. Zum einen wegen der erfreulich niedrigen Wohnungsmieten, zum anderen wegen gezielter Familienförderprogramme. Aber Schweinfurt hat Familien noch mehr zu bieten. Zum Beispiel einen Kindergartenplatz für jedes Kind zwischen drei und sechs Jahren für in Schweinfurt wohnhafte Personen. Außerdem existiert in Schweinfurt eine breit gefächerte Schullandschaft mit allen vier Gymnasien, um Kindern optimale Zukunftsperspektiven zu ermöglichen. Zahlreiche Kinder- und Jugendeinrichtungen sorgen dafür, dass sich Talente frühzeitig entfalten können.

Ein urbanes Freizeitangebot ohne Großstadthektik. Naturgenuss ohne lange Anfahrtswege. Vielfalt auf überschaubarem Raum. Wer diese Dinge schätzt, wird Schweinfurt lieben. Denn Schweinfurt verbindet Cityflair mit Naturidylle. Fränkische Lebensart mit modernem Stadtleben. Attraktive Einkaufsstraßen laden zu einem Stadtbummel ein. Gastliche Restaurants servieren Gaumenfreuden für jeden Geschmack. Beliebte Naherholungsgebiete animieren zu aktiver Freizeitgestaltung.

Freizeit- und Kulturangebot in der Region

Auch wenn Schweinfurt ein moderner Wirtschaftsstandort ist, wird das Stadtbild von viel Grün bestimmt. Der im Rahmen der Stadtsanierung erweiterte Park entlang der historischen Stadtbefestigung hat Schweinfurts Innenstadt näher an das Mainufer gerückt und lädt zum Flanieren ein.

Schweinfurt liegt mitten im fränkischen Weinland, der bayerischen Toskana und in nächster Umgebung zu Steigerwald, Haßbergen und zum Biosphärenreservat Rhön. Überall findet man einzigartige Naturerlebnisse, malerische Orte und attraktive Ausflugsziele.

Bäder, Seen und natürlich der Main laden zu vielfältigen Wassersportaktivitäten ein. Auf Golfliebhaber warten in unmittelbarer Umgebung vier wundervolle Golfplätze.

Die Universitätsstädte Würzburg und Bamberg sind über die hervorragende Autobahnanbindung schnell und unkompliziert zu erreichen.

Links zum Freizeit- und Kulturangebot:

Schweinfurt www.schweinfurt.de

Schweinfurt 360 www.schweinfurt360.de

Museum Georg Schäfer www.museumgeorgschaefer.de

Kunsthalle Schweinfurt www.kunsthalle-schweinfurt.de

Theater Schweinfurt www.theater-schweinfurt.de

Disharmonie www.disharmonie.de

Golfclub Schweinfurt www.golfclub-schweinfurt.de

Elektronische Zeiterfassung

Arbeitszeiten im Leopoldina-Krankenhaus werden mit einem elektronischen Zeiterfassungssystem dokumentiert. Somit ist zu jeder Zeit garantiert, dass ihre Arbeitszeit minutengenau berücksichtigt wird.

Übernahme unserer Auszubildenden

Als einer der großen Ausbildungsbetriebe für Gesundheitsberufe in der Region bieten wir zahlreiche Ausbildungsplätze, davon die meisten in den klassischen Gesundheits- und Pflegeberufen. Darüber hinaus sind wir Ausbildungsstätte für kaufmännische und technische Berufe. Auch nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung hast du im Leopoldina-Krankenhaus hervorragende Möglichkeiten. Du hast die besten Chancen, einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz zu finden. In den letzten Jahren konnten wir nahezu alle Auszubildenden in ein anschließendes Arbeitsverhältnis übernehmen. Wir freuen uns auf dich!

Ausbildungsprämie

Einen zusätzlichen Anreiz, die Ausbildung im öffentlichen Dienst erfolgreich abzuschließen, bietet die Ausbildungsprämie. Auszubildende in den Pflegeberufen, zum Operationstechnischen Assistenten und zum Kaufmann im Gesundheitswesen erhalten bei Beendigung des Ausbildungsverhältnisses nach erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung bzw. staatlicher Prüfung eine Abschlussprämie als Einmalzahlung i. H. v. 400,00 Euro.

Gastronomie und Mitarbeiterrestaurant

Mitarbeitern des Leopoldina-Krankenhauses stehen verschiedene gastronomische Bereiche sowie das Mitarbeiterrestaurant „Piazza Leopoldina“ zur Verfügung. Sie finden täglich eine reiche Auswahl verschiedener Speisen und Getränke, vom Frühstück über Mittagstisch und Kaffee bis zum Abendessen. In allen Bereichen sowie am Krankenhauskiosk werden Mitarbeiterrabatte gewährt. Eine Mitarbeiterkarte ermöglicht die bargeldlose Bezahlung.

Mitarbeiter-Rabatte

Mitarbeitern des Leopoldina-Krankenhauses stehen Mitarbeiterkarten zu Verfügung, mit denen sie in örtlichen Unternehmen, wie Apotheke, Sanitätshaus, Theater und weiteren Geschäften Rabatte gewährt bekommen. Einzelheiten dazu erfahren Sie jederzeit beim Betriebsrat unseres Hauses.

Betriebsrat

Der Betriebsrat der Leopoldina-Krankenhaus GmbH ist das Mitbestimmungsorgan aller Mitarbeiter im Unternehmen. Er handelt eigenständig und unabhängig, gestützt auf das Betriebsverfassungsgesetz. Bei der Ausübung ihrer Tätigkeit sind die Betriebsräte weisungsfrei und nur den Mitarbeitern gegenüber verantwortlich.

Die Mitbestimmung erstreckt sich über alle personellen und sozialen Angelegenheiten im Betrieb.

Der Betriebsrat versteht sich als Ansprechpartner der Mitarbeiter in allen Fragen. Wer kennt schon alle Paragraphen, Gesetze, Verordnungen, Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen? Sollten Mitarbeiter Hilfe oder Rat benötigen, so haben sie das Recht, den Betriebsrat während der Dienst- bzw. Arbeitszeit aufzusuchen oder sich jederzeit mit ihm in Verbindung zu setzen.